Grüner Energie- Smoothie mit Matcha – cremig, anregend und einfach lecker!

gruener-smoothi

Einfacher geht es wirklich kaum noch: Einen gesunden Energie-Kick für Zwischendurch für den Körper und die Seele.

Das braucht Ihr dafür:

  • etwas frischen Ingwer
  • 1/2 gefrorene, sehr reife Banane
  • 1 Birne
  • 1 Orange
  • 150 g Feldsalat
  • 1 TL weißes Mandelmus
  • 1 TL Matcha- Pulver

Und so gehts:

Das gewaschene und zerkleinerte Obst zusammen mit dem sauberem Feldsalat, dem Ingwer und den restlichen Zutaten in einen Hochleistungsmixer geben (Ich bin begeisterter Thermomix-Anwender!) und zu einem cremigen Smoothie pürieren. Nach Bedarf mit Wasser verdünnen.
Wenn Ihr mögt, könnt Ihr den Smoothie auch noch mit einer Prise wärmenden Zimt bestreuen, denn das schmeckt nicht nur gut, sondern kurbelt auch den Stoffwechsel und damit die Fettverbrennung an. Die gleiche Wirkung erzielt Ihr übrigens auch mit dem Ingwer.

Dieser Smoothie eignet sich als ideale Zwischenmahlzeit und hilft kleine Tiefs zu überwinden.
Durch das viele enthaltene Obst und den Salat ergibt sich eine tolle Kombination aus frischen Vitamin-, Mineralstoff- und Ballaststoffspendern. Auch Antioxidantien sind in Hülle und Fülle enthalten und helfen Euch gesund zu bleiben.

Was ist eigentlich Matcha?

    Matcha gilt als Japans edelste Grüntee- Sorte, die zu feinem Pulver zermahlen wurde. Damit er seine charakteristische dunkelgrüne Farbe bekommt, werden die Teepflanzen die letzten Wochen vor der Ernte beschattet. Somit wird noch mehr antioxidativ wirkendes Chlorophyll gebildet und der Gehalt an wertvollen – in der heutigen Ernährungsweise, sehr selten gewordenen Bitterstoffe – wird erhöht.
    Matcha ist reine Natur und sehr gesund. Die Teeblätter werden nach der Ernte gedämpft, getrocknet und in feines Pulver zermahlen, das dann komplett im heißen Wasser lösbar ist. Im Unterschied zu „normalem“ Grüntee trinkt man also das Teeblatt mit.

Warum schätze ich Matcha?

Ich fühle mich einfach wohl, wenn ich alle 2 – 3 Tage, meinen Matcha genieße. Ob nun als warmen Tee oder als erfrischenden Smoothi. Er gilt als „gesunder Espresso“, da 1 Teelöffel Matcha die gleiche Wirkung hat wie 1 Espresso. Das enthaltene Koffein ist aber verträglicher und seine Wirkung hält länger an. Zahlreiche, gesundheitsfördernde Inhaltsstoffe, wie Antioxidantien, Calcium, Eisen, Proteine und Vitamine stärken unser Immunsystem, hemmen den Appetit und unterstützen uns dabei körperlich und geistig fit zu bleiben (Anti-Aging).

Viel Freude beim Genießen dieses „Trankes der Unsterblichkeit“!

Bildquelle: pixabay.com