Mit Leichtigkeit in den Sommer

Als ich zu unserer Fresh-up-your-life-Detox-Woche einlud, wurde ich immer wieder gefragt, was das eigentlich genau bedeutet dieses Detox.
„Muss ich da fasten? Gibt‘s da nur grüne Smoothies?“ „Gibt es nur Ernährungsthemen?“…

Keine Angst, wir wollen nicht mit Euch fasten und „nur“ grüne Smoothies haben wir auch nicht im Angebot.
Wir möchten unseren Körper einfach bei seinen Entgiftungs- bzw. Reinigungsprozessen unterstützen. Und zwar ganzheitlich, also auf unterschiedlichen Wegen und Ebenen. Das schließt gesunde Ernährungsgewohnheiten, Bewegung, Entspannungstechniken sowie verwöhnende Körperpflege mit ein.

Gerade das Frühjahr bietet sich an Altes loszulassen und Neues willkommen zu heißen. Damit befreien wir Körper und Geist von den Lasten des Alltags und fühlen uns relativ schnell wieder fit, frisch und voller Schwung.

So eine Entgiftungskur kann viel Gutes bewirken:

  • das Hautbild verbessert sich und das Bindegewebe strafft sich
  • Heißhungerattacken reduzieren sich
  • unsere Entgiftungsorgane (vor allem die Leber) werden entlastet und das macht ein Abnehmen erst möglich
  • die Laune und das Energielevel steigen
  • unser Immunsystem wird gestärkt und Entzündungsprozesse werden gelindert
  • der Darm kann gesunden
  • die Leistungsfähigkeit steigt
Eine erfolgreiche Entgiftung hängt maßgeblich von der Ernährung ab::

    Fertigprodukte, Weißmehlprodukte, Milchprodukte, Kaffee und andere koffeinhaltige Getränke, Alkohol, Fleisch und Zucker sollten möglichst gemieden werden. Dagegen stehen frisches Gemüse und Obst, Vollkornreis, Haferflocken, Hülsenfrüchte, Nüsse und Samen, Pseudogetreidearten wie Quinoa und Amaranth und für die Flüssigkeitszufuhr Wasser ganz oben auf dem Speiseplan. Ergänzt durch hochwertige, pflanzliche, essentielle Öle sowie Stoffwechsel-anregende Kräuter und Gewürze.

Hier habe ich 5 schnell umsetzbare und wirksame Ernährungstipps für Euch:

  • Achtet auf regelmäßige Mahlzeiten (3-5 mal am Tag). Sie halten den Blutzucker stabil. Dazwischen plant ausreichende Essenspausen ein, damit der Organismus Zeit zum Verdauen hat.
  • Startet am besten mit warmem Zitronenwasser auf nüchternen Magen in den Tag. Das Bringt den Stoffwechsel und die Verdauung in Schwung.
  • Gönnt Euch eine Hand voll Nüsse, Samen und Trockenfrüchte für den kleinen Hunger zwischendurch
  • Trinkt mindestens 1,5 l Wasser und basische Kräutertees über den Tag verteilt
  • Haltet Eure Mahlzeiten einfach und streicht Fertigprodukte. Warme Gemüsesuppen sind schnell gemacht und bieten alles was wir brauchen.

Eine Detox-Kur ist übrigens ein guter Anfang für den Umstieg auf eine gesündere Lebensweise. Sie tut Körper und Geist gut und beflügelt unsere Seele. Sie ist somit eine sinnvolle Unterstützungsphase zwischen alten und neuen Gewohnheiten.
Jeder hat ja so seine Themen die er mitbringt. Eine achtsame Detox-Woche kann Bewusstsein schaffen, für das, was uns belastet und den Alltag erschwert. Frage Dich, was tut Dir wirklich gut? Was würde Dich „leichter“ machen?

Wie wäre es mit einem Mehr an:

  • Offline-Sein
  • Raus in die Natur
  • Entspannung im Basenbad
  • Lieblingssport (z.B. Yoga, Trampolin springen)

Wie wäre es mit einem Weniger an:

  • TV-Konsum
  • Handy-Nutzung
  • Schokoladen-Trost auf der Couch
  • Hormonen und chemischen Zusatzstoffen

In diesem Sinne Happy Detox!

Weg von ständiger Müdigkeit, Energielosigkeit und schlechter Laune.
Hin zu mehr Fröhlichkeit, Gesundheit und Strahlkraft! Mit Leichtigkeit und Spaß!

Bildquelle: pixabay.com